ACHTUNG: iPhone Reparatur – Abzocke und schwarze Schafe bei…

iPhone Reparatur Achtung

Du besitzt voller Stolz ein iPhone von Apple, doch leider ist dieses nicht mehr ganz so heil, wie es beim Kauf noch der Fall war? Egal, ob Flüssigkeitsschaden, Treppensturz oder einfach nur ein defekter Home-Button – es gibt viele Dinge, die Deinem iPhone zugestoßen sein können. Zum Glück ist eine iPhone Reparatur möglich – im Idealfall direkt bei Apple.

ABZOCKE und schwarze Schafe?

Generell solltest Du bei Reparaturen an Deinem Smartphone Vorsicht walten lassen. Denn viele Reparaturservices, die mit Niedrigpreisen locken, könnten bei Reparaturen auch auf Ersatzteile von schlechter Qualität zurückgreifen, um Tiefstpreise überhaupt möglich zu machen. Qualität hat meistens ihren Preis, und so raten wir Dir Dich VOR der Reparatur zu informieren, ob Originalteile verbaut werden, oder auf Drittanbieter zurückgegriffen wird. Das gilt natürlich nicht nur für kleine Handyreparaturwerkstätte, sondern auch für die großen Anbieter.

Der iPhone Reparatur Service

Am besten ist es, wenn Du dich für die iPhone Reparatur direkt an den Hersteller, also Apple, richtest. Das Unternehmen bietet einen iPhone Reparatur Service, über den Du direkt auf der Webseite von Apple sowie hier bei uns viele weiterführende Informationen findest.

Dein iPhone einschicken

Generell hast Du zwei Möglichkeiten: Entweder schickst Du Dein Gerät ein. Kontaktiere in diesem Fall zuvor den Kundenservice, um eine Abholung durch ein von Apple beauftragtes Versandunternehmen zu veranlassen. Dein iPhone wird dann bei Dir abgeholt, von Apple repariert und anschließend so schnell wie möglich wieder an Dich zurückgeschickt. Dies dauert natürlich etwas, da Du auch noch den Postweg mit einberechnen musst.

Reparatur im Apple Store

Die zweite Möglichkeit für eine iPhone Reparatur ist die Abgabe in einem Apple Store, die es z. B. in Hamburg, München, Köln und vielen weiteren deutschen Städten gibt, oder bei einem autorisierten Apple Service Provider wie Gravis. Möchtest Du Dein Gerät direkt bei Apple in einem der Apple Stores abgeben, vereinbare zuvor einen Termin über die Apple Webseite in dem von Dir präferierten Laden, üblicherweise dem in Deiner Nähe. Wenn es der Schaden zulässt, wird das Gerät direkt vor Ort repariert, sodass Du es sofort wieder mit nach Hause nehmen kannst.

Dies ist aber nicht bei allen Schäden möglich. Dann wird es eingeschickt und Du kannst es einige Tage später wieder abholen. Bitte beachte, dass Du bei dem Termin vor Ort Deine Apple-ID sowie Dein Passwort benötigst. Wo Du die Apple Stores findest, kannst Du ebenfalls auf der Webseite von Apple samt der Öffnungszeiten sowie der Option für besagte Terminvereinbarung in Erfahrung bringen.

Autorisierter Provider

Alternativ kannst Du das Gerät für eine iPhone Reparatur auch bei einem der autorisierten Apple Service Provider abgeben. Dies sind einige, unter anderem gehören die mit vielen Filialen vertretenen Händler Gravis und Comspot dazu. Dort gibst Du dann das Gerät vor Ort ab. Hierfür benötigst Du in der Regel keinen Termin. Entweder schickt der Apple Partner das Gerät dann direkt an Apple, um die iPhone Reparatur dort durchführen zu lassen, oder behebt das Problem durch geschultes Personal mit Originalteilen von Apple direkt vor Ort, sodass Du es gleich wieder mitnehmen kannst. Andernfalls kannst Du es einige Tage später wieder dort abholen.

Vorteile der Apple Reparatur

Prinzipiell ist es natürlich immer die beste Wahl, ein defektes Gerät direkt bei dem Unternehmen reparieren zu lassen, welches dieses auch entwickelt hat und herstellt. Schließlich kennen sich diese am besten damit aus und können zudem auch die Originalteile verwenden, die bereits jetzt verbaut, aber nun einmal leider kaputt sind. In den meisten Fällen haben Originalteile die beste Qualität. Das ist auch bei Apple und einer iPhone Reparatur so.

Daher ist diese direkt bei Apple absolut empfehlenswert. So weißt Du, dass die bestmöglichen Teile in Dein iPhone verbaut werden und gehst nicht das Risiko ein, dass minderwertige Bauteile aus Fernost Dein teures iPhone „verschandeln“.

Ganz wichtig und absolut ratsam ist eine iPhone Reparatur direkt bei Apple vor allem dann, wenn Dein Gerät noch Garantie hast. Dann sind viele Reparaturen bei Apple sehr günstig oder sogar kostenlos. Zudem bleibt Deine Garantie für die restliche Garantiezeit erhalten, was bei Reparaturen bei nicht von Apple lizensierten Anbietern üblicherweise nicht der Fall ist. Von daher solltest Du Dich mit einem noch in der Garantiezeit von einem Defekt oder Schaden ereilten iPhone immer direkt an Apple wenden.

Ein weiterer Vorteil einer iPhone Reparatur direkt bei Apple sind die Festpreise. Diese kannst Du vorher auf der Webseite nachschauen oder bei der Abgabe des Gerätes vor Ort in Erfahrung bringen. So weißt Du schon vorher, auf welche Kosten Du Dich einstellen musst und kannst auch abschätzen, ob sich die iPhone Reparatur überhaupt noch lohnt. Weitere Informationen zu den iPhone Reparatur Preisen erhältst Du im nächsten Abschnitt.

iPhone Reparatur Kosten

Die Kosten für eine iPhone Reparatur hängen von drei verschiedenen Faktoren ab: der Gerätegeneration, dem Defekt selbst sowie dem Alter des Gerätes, sprich ob es noch in der Garantiezeit ist oder nicht. Auf alle drei Faktoren gehen wir kurz ein.

  • Der erste Faktor:
    Der erste Punkt, der die iPhone Reparatur Kosten beeinflusst, ist die Gerätegeneration, die Du Dein Eigen nennst. Bist du stolzer Besitzer eines iPhone X, dann kostet Dich z. B. die Reparatur eines Displayschadens recht stolze 321,10 Euro. Hast Du hingegen das deutlich günstigere iPhone SE im Einsatz, zahlst Du mit 161,10 Euro nur knapp die Hälfte. Generell gilt hier: Je neuer das iPhone und je größer dieses ist (gemeint sind die Plus-Modelle), desto teurer ist am Ende auch die iPhone Reparatur.

  • Der zweite Faktor:
    Der Defekt selbst. Die Kosten für einen Displayschaden haben wir Dir eben bereits anhand von zwei Beispielen aufgezeigt. Bei anderen Schäden können die Kosten bei einem neuen iPhone X bis zu 611,10 Euro hochgehen. Hast Du ein iPhone 8, zahlst Du maximal 401,10 Euro, bei einem iPhone SE sind es „nur“ 311,10 Euro.

  • Der dritte Faktor:
    Befindet sich Dein Gerät noch in der Garantiezeit? Ist dies der Fall, dann kannst Du Glück haben und die iPhone Reparatur erfolgt für Dich kostenlos. Dies ist immer dann der Fall, wenn es sich um einen nicht durch einen Unfall herbeigeführten Defekt am Gerät handelt. Dies kann z. B. durch einen Verarbeitungs- oder Materialfehler sein. Dies wird von Apple vor Ort geprüft.

    Ebenfalls günstiger weg kommst Du mit einem AppleCare+-Vertrag. Während dessen Laufzeit kannst Du zwei Unfallschäden für eine günstige Gebühr als Selbstbeteiligung reparieren lassen. So kostet als AppleCare+-Kunde z. B. der Austausch eines defekten Displays bei einem iPhone X nur einmalig 99 Euro. Was AppleCare+ für Dein iPhone kostet, erfährst Du direkt bei Apple.

Insgesamt sind die Preise für eine iPhone Reparatur direkt bei Apple schon recht gesalzen – wenn das Gerät außerhalb der Garantie ist, es sich um einen Unfallschaden handelt und Du keinen AppleCare+-Vertrag abgeschlossen hast. Dafür profitierst Du aber wie gesagt von den bereits weiter oben aufgeführten Vorteilen einer Reparatur direkt bei Apple.

Den Status Deiner iPhone Reparatur erfahren

Eine iPhone Reparatur kann je nach gewählter Variante bis zu 8 Tage dauern. Möchtest Du während der nervigen Wartezeit wissen, wie lange es noch dauert, kannst Du online den iPhone Reparatur Status in Deinem Kundenkonto von Apple erfahren. Logge Dich einfach in Deinen Account ein, um den aktuellen Fortschritt zu erfahren. Dieser wird Dir dort angezeigt.

Wichtig ist, dass Du Dein Kundenkonto bereits hattest, bevor Du den Reparaturauftrag an Apple vergeben hast. Sonst ist der Status nicht mit Deinem Kundenkonto verknüpft. Dies dürfte aber für die meisten Nutzer kein Problem sein, da ohnehin ein Account bei Apple vorhanden ist.

iPhone Reparatur – Was ist mit Deiner Garantie?

Wenn Du Dein iPhone direkt bei Apple reparieren lässt, bleibt die eventuell noch vorhandene Herstellergarantie von der iPhone Reparatur unberührt. Zudem erhältst Du eine neue Garantie auf die Reparatur, sodass dieses Bauteil wieder abgesichert ist. Diese läuft allerdings nicht ein Jahr. Sondern das reparierte Gerät ist inklusive Ersatzteile 90 Tage lang oder für die verbleibende Laufzeit Deiner Apple-Garantie bzw. Deines AppleCare-Vertrags abgedeckt – je nachdem, welcher Zeitraum länger ist.

Reparaturen, die außerhalb der Garantiezeit anfallen oder aufgrund von Unfallschäden notwendig sind, sind leider ziemlich hoch – genauso, wie auch die Preise beim Neukauf eines iPhones. Da darfst Du Dich glücklich schätzen, wenn ein vorhandener Schaden ein Garantiefall ist. Denn dann kannst Du Dich auf eine kostenlose Reparatur freuen oder musst nur einen geringen Preis bezahlen.

Dauer einer iPhone Reparatur

Wie lange Deine iPhone Reparatur dauert, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Bringst Du Dein iPhone direkt in einen Apple Store, kann die Reparatur mit etwas Glück direkt und sofort vor Ort erfolgen. Andernfalls kann es sein, dass Du bis zu 6 Tage warten musst. Die gleiche Dauer liegt auch bei einem autorisierten Apple Service Provider vor. Schickst Du das Gerät ein, beträgt die iPhone Reparatur Dauer 6 bis 8 Tage. Als AppleCare+-Kunde kannst Du zudem den Express-Austauschservice für eine schnelle Ersatzlieferung in Anspruch nehmen, sodass Du nicht lange ohne iPhone bist.

Die iPhone Reparatur Hotline

Hast Du Fragen rund um einen Defekt oder eine bereits beauftragte iPhone Reparatur, wende Dich einfach an den Kundenservice von Apple. Diesen erreichst Du aus Deutschland über die Hotline 0800 6645451. Dort wird Dir sicherlich einer der freundlichen Servicemitarbeiter von Apple helfen. Oder Du wendest Dich direkt an einen Apple Store (bitte beachte, dass eine Terminvereinbarung notwendig ist) oder einen der Apple Service Partner, die Du in vielen deutschen Städten wie Köln, Hamburg, Berlin und München findest.

Alternativen zur Original Apple Reparatur

Alternativ zur iPhone Reparatur direkt bei Apple kannst Du Dich auch an einen der vielen Reparatur-Dienstleister wenden, die Smartphones vieler verschiedener Hersteller reparieren. Bekannte Anbieter sind Clickrepair und McRepair. Dies empfehlen wir Dir aber nur, wenn Dein iPhone nicht mehr in der Garantiezeit ist, da Du durch eine iPhone Reparatur bei einer Handywerkstatt die Garantieansprüche in der Regel verlierst. Auch als AppleCare+ Kunde lohnt sich ein externer Anbieter in der Regel nicht.

Externe Dienstleister, die es in vielen deutschen Städten wie Hamburg, Köln und München gibt, können gerade bei der Reparatur von Unfallschäden durchaus günstiger sein. Allerdings bauen viele Anbieter keine Original-Ersatzteile ein. Dies muss nicht unbedingt ein Nachteil sein, kann es aber. Ist Dir dieser Punkt wichtig, solltest Du also unbedingt vor der Reparatur in Erfahrung bringen bzw. erfragen, was für Teile verbaut werden. Zudem solltest Du auch zuvor nach dem Preis fragen bzw. diesen online recherchieren und vergleichen, da es zum einen nicht immer Pauschalpreise sind und zum anderen durchaus große Preisunterschiede zwischen den verschiedenen Anbietern herrschen.

Fazit

Eine iPhone Reparatur ist in der Regel kein ganz günstiges Vergnügen. Das sind Apple-Kunden aber ja bereits vom Kauf eines neuen iPhones gewohnt. Im Idealfall hast Du Glück und es handelt sich um einen Garantiefall. Ist es hingegen ein Unfallschaden, kostet die Reparatur je nach Defekt und Gerät gut und gerne einige hundert Euro. Du solltest also auf jeden Fall immer abwägen, ob sich die Reparatur noch lohnt. Gerade bei älteren Geräten muss dies nicht der Fall sein, da der Kauf eines gebrauchten Ersatzgerätes nicht unbedingt teurer als die Reparaturkosten ausfallen würde. Auf jeden Fall ist es ratsam, dass Du Dein iPhone bestmöglich schützt und pfleglich behandelst, damit eine iPhone Reparatur im Idealfall gar nicht erst notwendig wird.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here