BETRUG auf Immobilienscout 24 und wie Du Dich davor schützen kannst!

Immobilienscout 24

Wohnungssuche findet heute vor allem online statt. Portale wie Immoscout und Co erfreuen sich großer Beliebtheit und verzeichnen Millionen Besucher pro Monat. Gerade in Ballungsgebieten erweist sich die Suche heute aber als sehr schwierig. Das Angebot ist rar, die Mieten sind teuer. Die Not der Wohnungssuchenden versuchen immer mehr Betrüger auszunutzen, wie sogar Immobilienscout 24 selbst warnt. Wir informieren Dich über die gängigsten Betrugsversuche bei Immobilienportalen wie Immoscout, Immonet und Co, und wie Du Dich vor ihnen schützen kannst.

Die Masche

Beim Betrug mit Immobilieninseraten verwenden Betrüger verschiedene Methoden, die wir Dir gerne vorstellen. Generell handelt es sich immer um gefälschte Inserate von Immobilien, die nicht von offiziellen Vermietern oder Verkäufern bei dem entsprechenden Portal wie Immoscout eingestellt wurden.

Der Vorkassen-Betrug

Beliebt ist der Vorkasse-Betrug. Hierbei wird eine verlockend klingende Immobilie zu einem sehr günstigen Preis eingestellt. Dies zieht natürlich viele Interessenten an. Bei einer Kontaktaufnahme wird dann in der Regel geantwortet, dass eine Besichtigung leider nicht möglich ist. Gründe können z. B. ein Auslandsaufenthalt des Vermieters sein. Es wird dann eine Schlüsselübergabe gegen Zahlung einer Kaution oder auch schon der ersten Monatsmiete vorgeschlagen. Dass Du den Schlüssel trotz erfolgter Zahlung nie erhalten wirst, müssen wir wohl nicht extra erwähnen.

Phishing

Ebenfalls eine beliebte Methode ist das Phishing, das sicherlich viele schon aus dem Bereich Online-Banking kennen. In diesem Fall versuchen die Betrüger z. B. über gefälschte Webseiten oder E-Mails an persönliche Daten von Nutzern zu gelangen. Oft besteht das Ziel dieser Betrugsmasche darin, bestehende Kunden-Accounts zu missbrauchen, um z. B. gefälschte Inserate unter einer fremden Identität auf der Plattform einstellen zu können.

Die Airbnb Abzocke

Sehr beliebt ist auch die Airbnb Abzocke. Hierbei stellen die Betrüger ebenfalls ein sehr günstiges und verlockendes Immobilienangebot ein, z. B. für eine Mietwohnung in einem beliebten Stadtteil. Meldest Du Dich dann auf so ein Angebot, erfährst Du auch hier von dem Inserenten, dass der Vermieter derzeit leider im Ausland verweile. Um die Abwicklung zu vereinfachen, soll die Abwicklung über die seriöse Plattform Airbnb abgewickelt werden – so der angebliche Plan der Betrüger.

Hierbei soll Airbnb als Treuhänder auftreten. Hierfür nimmt das Unternehmen die Wohnungsschlüssel und die Kaution entgegen und leitet diese entsprechend an die andere Partei weiter. Somit wärest Du eigentlich auf der sicheren Seite. Das Problem ist nur, dass der Betrüger einen gefälschten Link schickt, der Dir vorgaukelt, auf der offiziellen Airbnb-Webseite zu sein. In Wirklichkeit bist Du aber auf einer fingierten Webseite der Betrüger, die nur so ausschaut wie Airbnb. Dort wirst Du dann aufgefordert, das Geld nicht (wie bei Airbnb üblich) per Kreditkarte zu bezahlen, sondern auf ein ausländisches Konto der Betrüger zu überweisen. Da Airbnb nichts von dieser Transaktion weiß, kann das Unternehmen natürlich auch nicht als Treuhänder auftreten. Somit erhältst Du nie die gewünschte Wohnung bzw. den Schlüssel, das Geld ist dafür hingegen verloren.

Wie kannst Du Dich schützen

Prinzipiell gibt es verschiedene Möglichkeiten, um gefälschte Immobilieninserate sowie Betrugsmaschen zu erkennen. Die erste Möglichkeit ist, dass Du umgehend den Kontakt zu einem vermeintlichen Vermieter abbrichst, wenn dieser im Ausland sitzt und eine Abwicklung z. B. per Airbnb vorschlägt. Zudem solltest Du unbedingt hellhörig werden, wenn von Dir in irgendeiner Art und Weise eine Vorauszahlung eingefordert wird, z. B. als Pfand für einen Schlüssel oder die Nutzung eines vermeintlichen Treuhandservices. Beides ist keine gängige Praxis. Anzeichen sind auch eine Abwicklung der Anmietung oder des Kaufs über einen unbeteiligten Dritten. Auch das Nichtanbieten eines Besichtigungstermins sowie eine Kontaktaufnahme in Englisch sind eindeutige Hinweise, dass es sich um ein nicht seriöses Angebot handelt.

Aber auch bereits vor der ersten Kontaktaufnahme kannst Du betrügerische Inserate oft mehr oder weniger leicht erkennen. Ein auffälliges Merkmal ist, wenn der Mietpreis sehr günstig ist und deutlich unter dem üblichen Niveau in der jeweiligen Umgebung liegt. Es kann sich natürlich um einen Glückstreffer handeln, in der Regel sind es aber eher Lockangebote für Betrugsversuche. Auch sehr wenig ausgeschmückte Objektbeschreibungen oder sinnlose Sätze, die offensichtlich aus einer automatischen Übersetzung herstammen, sind Indizien. Zudem solltest Du hellhörig werden, wenn keinerlei Telefonnummer angegeben ist.

Angebote von Immobilienscout 24

Immobilienscout 24 ist das führende Immobilienportal in Deutschland. Dort können Vermieter und Mieter, aber auch Verkäufer und Käufer zueinander finden. Einstellen können die Inserate sowohl Privatpersonen, als auch Maklerbüros.

Mieten

Bist Du auf der Suche nach einer Wohnung oder einem Haus zur Miete? Bei Immoscout warten zahlreiche Mietangebote auf Dich. Wähle einfach die entsprechende Kategorie aus und suche dann in Deinem Wunschort nach dem passenden Mietobjekt.

Vermieten

Möchtest Du hingegen eine Wohnung oder ein Haus vermieten, stelle einfach ein Inserat hierfür bei Immobilienscout 24 ein. Potentielle Mieter können sich dann bei Dir melden.

Kaufen

Möchtest Du eine Eigentumswohnung oder ein Haus kaufen, ist auch hierfür Immoscout die passende Plattform. Dort findest Du viele Kaufinserate von Immobilien.

Verkaufen

Oder möchtest Du eine Immobilie oder Wohnung verkaufen? Mit einem Inserat auf einer Immobilienplattform wie Immobilienscout 24 kannst Du potentielle Käufer auf Dein Angebot aufmerksam machen.

Tipps für Immobilienscout 24

Bist Du auf der Suche nach einer Wohnung, lohnt sich die Nutzung von Immobilienscout 24 auf jeden Fall. Registrierst Du Dich dort, kannst Du Deine Suchanfragen speichern sowie Dich per App oder Mail über neu eingestellte Angebote, die zu Deinen Suchkriterien passen, informieren lassen. Dies sind auf jeden Fall nützliche Funktionen, die Dir die Suche nach Deiner Wunschimmobilie erleichtern.

Fazit

In der heutigen Zeit ist die Nutzung von Immobilienportalen wie Immoscout Standard, wenn es um die Suche eines neuen Zuhauses zur Miete oder zum Kauf geht. Dass diese große Beliebtheit auch Betrüger anzieht, liegt gerade im World Wide Web leider auf der Hand. Es ist aber positiv zu bewerten, dass die Portale die Problematik erkannt haben. Zum einen gehen sie aktiv gegen Betrüger vor und versuchen so viele Betrugsversuche bereits im Keim zu ersticken, wie die Kontrollmechanismen erlauben. Zum anderen informieren die Anbieter über das Problem und geben wertvolle Tipps, wie Du betrügerische Inserate erkennst. Mit etwas gesundem Menschenverstand sollte es Dir möglich sein, Betrügern nicht auf den Leim zu gehen, sondern Deine wirkliche Traumimmobilie seriös und sicher zu finden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here