WARNUNG: Displayschutz Fake und Abzocke können teuer….

Displayschutz Fakes und Abzocke können teuer werden, wenn das vermeintlich geschützte Display dann doch zu Bruch geht. Daher ist es wichtig, dass Du Dich auf Deinen Displayschutz verlassen kannst. Wir geben Dir einen Überblick, wie Du die empfindlichen Bildschirme von Samsung Galaxy S9, iPhone X und Co wirklich sinnvoll und zuverlässig schützt und so teure Reparaturen verhinderst. Das spart nicht nur Geld, sondern auch viel Ärger!

Displayschutz Folie

Herkömmliche Displayschutz Folien sind quasi der Klassiker und zugleich die älteste Variante des Displayschutzes. Sie werden von zahllosen Anbietern zu unterschiedlichen Preisen und mit diversen Versprechen und in verschiedenen Qualitäten angeboten. Es gibt sie für quasi jedes Handy und Smartphone. Sie müssen passgenau für die jeweiligen Displays gefertigt sein.

Leider ist die Haltbarkeit der Folien meist recht begrenzt. Recht schnell biegen sich die Ecken hoch, es sammelt sich Dreck darunter. Zudem ist auch die Montage meist recht lästig, da leicht Luftbläschen entstehen. Zudem ist auch der Schutz eher mittelmäßig, denn auch mit einer einfachen Displayschutz Folie kann das Display z. B. bei einem Sturz zu Bruch gehen. Es ist also eher ein Schutz vor Kratzern in der Tasche, denn wirklich ein Allround-Schutz für das Display, der auch in Extremsituationen seinen Dienst tut.

Displayschutz Panzerglas

Displayschutz aus Panzerglas ist quasi eine Weiterentwicklung der einfachen Displayschutz Folien. Hierbei handelt es sich wirklich um Glas, das sehr dünn, aber dennoch stabil und starr ist – Panzerglas eben. Auch hier muss es auf das jeweilige Modell, das Du schützen möchtest, zugeschnitten sein. Dies macht auch die Montage einfacher und verhindert, dass sich der Schutz an den Ecken aufrollt. Allerdings muss auch hier das Display absolut rein sein, wenn Du den Panzerglas Displayschutz aufträgst. Achte darauf, dass Du das Panzerglas nicht zu stark biegst, denn dies kann zum Brechen führen. Zudem gibt es beim Displayschutz aus Panzerglas auch große Qualitätsunterschiede. Im Notfall besteht aber auf jeden Fall eine höhere Chance, dass der Bildschirm Deines Smartphones auch mal einen Sturz unbeschadet übersteht!

Flüssiger Displayschutz

Der flüssige Displayschutz wird auch Nano-Versiegelung genannt. Dies ist die einfachste und in der Regel auch beste Methode, um Dein Smartphone-Display zu schützen. Sie kann universell auf jedes Display aufgetragen werden und ist zudem auch noch unsichtbar! Die Nano-Versiegelung gleicht beim Auftragen die Oberflächenstruktur des Displays aus. Dies sorgt dafür, dass sie resistenter gegen Kratzspuren wird. Vor dem Auftragen steht aber auch hier die Reinigung der Oberfläche.

Nach dem Auftragen der flüssigen Versiegelung – sei vorsichtig, dass diese nicht in Öffnungen wie Mikrofon oder Lautsprecher läuft – polierst Du dann noch einmal über das Display und hast einen guten und alltagstauglichen Schutz. Zudem ist das Display nun weniger anfällig für Fett- und Schmutzablagerungen, die sich einfacher wegputzen lassen. Allerdings musst Du die Nano-Versiegelung regelmäßig neu auftragen, damit der Schutz bestehen bleibt. Denn sie trägt sich mit der Zeit wieder ab.

Flüssiger Displayschutz Bewertung und Erfahrungen

Wie auch bei den Folien und dem Panzerglas gibt es auch beim flüssigen Displayschutz heute bereits viele verschiedene Hersteller. Durch einen TV-Auftritt bei „Die Höhle der Löwen“ ist derzeit ProtectPax in aller Munde. So lobt z. B. der Nutzer Campino dieses Produkt bei Amazon: „Ein Pluspunkt ist definitiv das man es nicht sieht und das es auch Bakterien verringert. Die Funktionen des Telefons werden nicht eingeschränkt. Endlich hört dieses geklebe mit Schutzhüllen auf, welche man nie Blasenfrei drauf bekommt.“ Aber auch andere Hersteller wie DiamondProtect, Wow Fix It und Co liefern in der Regel gut funktionierende Produkte, die bei vielen Nutzern gut ankommen.

Flüssiger Displayschutz entfernen

Entgegen der Folien und dem Panzerglas kannst Du den flüssigen Displayschutz nach dem Auftragen nicht wieder entfernen. Das ist aber auch nicht weiter schlimm. Denn zum einen ist der komplett unsichtbar und stört auch die Benutzung des Gerätes in keiner Weise. Und zum anderen trägt sich der flüssige Displayschutz mit der Zeit durch den Gebrauch von selbst ab, z. B. durch Abrieb beim Herausholen aus der Tasche. Das ist auch der Grund, warum dieser regelmäßig neu aufgetragen werden sollte. Das Zeitintervall hängt vom Produkt und der Intensität der Nutzung Deines Smartphones ab. Die meisten Hersteller empfehlen, den Schutz nach ca. einem Jahr neu aufzutragen. Das manuelle Entfernen ist hingegen weder möglich noch nötig.

Hast Du weitere Fragen rund um das Auftragen und die Nutzung von flüssigem Displayschutz für Samsung Galaxy S8, iPhone 8 und Co? Auf der Webseite von DiamondProtect werden nicht nur eindrucksvolle Belege der Wirkungsweise gezeigt, sondern auch viele Tipps gegeben und häufig auftretende Fragen beantwortet!

Flüssiger Displayschutz günstig kaufen

Möchtest Du Dein Smartphone-Display mit flüssigem Displayschutz vor den Gefahren des Alltags wie Kratzern und Brüchen schützen, besorge Dir eines der empfehlenswerten Produkte. Wo Du diese günstig bekommst, zeigen wir Dir nachfolgend!

dm

Die Drogeriemarkt-Kette dm hatte mal den flüssigen Displayschutz ProtectPax im Sortiment. Allerdings kam es nach der Ausstrahlung der Sendung zu negativen Medienberichten, wie wir dir im nachfolgenden Abschnitt aufzeigen. Seitdem hat dm das Produkt aus dem Sortiment genommen.

ProtectPax flüssig Displayschutz

ProtectPax hat mit einem TV-Auftritt in der beliebten Sendung „Die Höhle der Löwen“ quasi einen Marktstart nach Maß hingelegt. Allerdings haben schon bald dunkle Wolken die sonnige Aussicht ruiniert. Denn die beiden Gründer Pascal Buchen und Anthony Filipiak mussten nach Ihrem Auftritt bei VOX viel Kritik einstecken und bekamen auch juristisch Ärger. Grund waren Abmahnungen und einstweilige Verfügungen aufgrund von irreführenden Werbeaussagen, z. B. „100% bruch- und kratzsicher“, sowie dem imposanten Hammertest, dessen Werbewirkung in dieser Form nicht gehalten werden kann.

Unter den Abmahnungen und Unterlassungserklärungen hat der Ruf des Produktes ziemlich gelitten. Zudem haben in der Folge diverse Händler entschieden, die Produkte aus dem Sortiment zu nehmen, z. B. dm und Aldi Süd. Letztgenannter äußerste sich damals wie folgt: „Es ist zutreffend, dass wir den Verkauf des Artikels ‚ProtectPax‘ am gestrigen Nachmittag eingestellt haben. Grund hierfür sind unter anderem rechtliche Auseinandersetzungen im Zusammenhang mit dem Angebot des Artikels. Wir bitten um Verständnis, dass wir insoweit keine näheren Angaben machen können.“

DiamondProtect

DiamondProtect DisplayschutzEin weiterer namenhafter Hersteller für flüssigen Displayschutz ist DiamondProtect. Ihr Produkt ist „made in Germany“ und versiegelt Dein Handy- oder Tabletdisplay mittels Nanoversiegelung, um es resistenter gegen Kratz- und Gebrauchsspuren zu machen. Du musst dich nie wieder über Bläschen oder Staubkörnern unter Deiner Displayfolie ärgern. Auch hässliche, sich ablösende Ränder gehören der Vergangenheit an. DiamondProtect kannst Du mit Hilfe der Händlersuche in der Offline-Welt erwerben, oder direkt über ihre Homepage bestellen. Für nur 12,99€ erhältst Du Deinen eigenen flüssigen Displayschutz von DiamondProtect gleich hier.

Displayschutz Test und Vergleich

Die Erfahrungen und Bewertungen der verschiedenen Displayschutz-Lösungen gehen oft weit auseinander. Entscheidend ist, dass Du dich zum einen für ein qualitativ hochwertiges Produkt entscheidest. Hier können Testberichte und Vergleiche sowie Erfahrungen anderer Nutzer aus Bewertungen helfen. Zudem solltest Du die Vor- und Nachteile, die wir Dir weiter oben aufgezeigt haben, abwägen und dann das beste Produkt für Dich und Dein Handy bzw. Smartphone herauspicken.

Beim Schutz vor Kratzern und den alltäglichen Herausforderungen erweist sich der flüssige Displayschutz als praktische und zuverlässige Lösung. Vor allem ist es einfach aufzutragen und verändert nicht das Design Deines Smartphones. Vor allem bei Edge-Modellen punktet die Nanoversiegelung, da es für alle Handymodelle geeignet ist und sich keine Folie oder Glas an den Rändern abheben können.

Fazit

Der Schutz von Displays von modernen Smartphones macht absolut Sinn. Sie sind sehr empfindlich und gehen ungeschützt schnell mal kaputt. Die dann notwendige Reparatur von Smartphones wie dem Samsung Galaxy S6, S7, S8 oder S9, dem Apple iPhone 7, 8 oder X ist meist ziemlich teuer. Von daher kann Dich ein Displayschutz, z. B. die wirkungsvolle Nano-Versiegelung von DiamondProtect, viel Geld sparen. Sie verhindert bei qualitativen Produkten zuverlässig Kratzer und schützt das Display vor den Herausforderungen des Alltags.

DiamondProtect Displayschutz Rabatt günstig

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here