Die Weihnachtszeit rückt näher und damit auch die Zeit der betrieblichen Weihnachtsfeiern. Angeregte Unterhaltungen werden geführt, gutes Essen verzehrt und Alkohol getrunken. Vor allem aber beim Konsum von Alkohol kennen so manche Kollegen Ihre Grenzen nicht. Damit Du diese besagten Grenzen nicht überschreitest, wurde eigens für dieses Problem eine App für Dein Smartphone entwickelt. Wie sie funktioniert und was dahintersteckt, erfährst Du hier.

Weihnachtsfeier als Jahresabschluss

Der perfekte Jahresabschluss, ist in den meisten Unternehmen die Weihnachtsfeier. Es herrscht bereits überall eine besinnliche Stimmung und der Weihnachtsstress wird langsam aber stetig etwas größer. Bevor es soweit kommt, ist es jedoch Zeit für einen Rückblick auf das Unternehmensjahr und die damit verbundene Weihnachtsfeier.

Das könnte Dich auch interessieren:
Dieser Trick macht Handys fast unzerstörbar!
Ein neuer Displayschutz aus Flüssigglas macht aktuell im Internet die Runde. Auf Facebook & Co. diskutieren bereits tausende Nutzer über die Wunderwaffe, die Displays resistenter und härter gegen …weiterlesen…

Der Morgen danach

Einmal im Jahr mit den Kollegen auch außerhalb des betrieblichen Geschehens zusammensitzen, essen und ausgelassen feiern. Gerade Letzteres kann bei manchen Mitarbeitern zu nachträglichen Problemen führen, wenn sie ihre Grenzen nicht kennen. Denn wenn Du Deinen Alkoholkonsum nicht unter Kontrolle hast, neigst Du eventuell dazu, etwas zu ausgelassen zu feiern. Da ist es dann leider auch nicht mehr weit, bis ein totaler Absturz folgt. Dies führt unter Umständen zu enormen Problemen am Arbeitsplatz. Denn ein unangemessenes Benehmen auf Grund von zu viel Alkohol fällt nicht nur Deinen Kollegen auf, sondern auch Deinen Vorgesetzten.

Drikkevett smartphone app gegen absturz auf weihnachtsfeier betrunken peinlich

Niemand möchte am darauffolgenden Tag ins Büro kommen, wenn man sich am Abend zuvor bei den Kollegen oder gar dem Vorgesetzten peinlich Verhalten hat. Das haben sich auch norwegische Softwareentwickler gedacht und prompt eine Smartphone-App für dieses Problem entwickelt.

Smartphone-App gegen Alkohol-Absturz

Nordische Männer gelten als trinkfest. Da liegt es auf der Hand, dass es gerade norwegische Softwarenentwickler waren, die eine App zum Thema Alkoholkonsum entwickelt haben.

Laut einer Umfrage hatte schon jeder zehnte Norweger, auf Grund von zu viel Alkohol und dem daraus resultierenden Absturz, Probleme am Arbeitsplatz. Die App mit dem Namen „Drikkevett“ soll nun helfen, leicht angetrunken und gut gestimmt zu feiern, ohne die Kontrolle zu verlieren oder gar einen völligen Absturz auf der betrieblichen Weihnachtsfeier zu erleiden. Dadurch erreichst Du ein sogenanntes „lykkepromille“ zu Deutsch „Glückspromille“. „Drikkevett“ wird sogar von der nationalen Drogenhilfe unterstützt, was für die Qualität der App spricht. Leider ist die App bislang nur für das Betriebssystem iOS und Android verfügbar.

So funktionier „Drikkevett“

Nach dem Herunterladen der App sind, wie bei den meisten Apps, die Benutzerangaben einzugeben. Besonders wichtig für die Funktion sind hierbei die Angaben über Geschlecht und Körpergewicht. Diese Angaben benötigt das Programm, um den aktuellen Promillestand zu errechnen. Natürlich musst Du hierfür auch während des Alkoholkonsums, die verzehrten Getränke regelmäßig eingeben. „Drikkevett“ empfiehlt dir dann gelegentlich Trinkpausen oder sagt dir, wann es eventuell besser ist nach Hause zu gehen, um den Absturz zu vermeiden. Die Promillezahl, die Du an diesem Abend erreichen möchtest oder keinen Falls überschreiten willst, wird von dir in der App selbst festgelegt.

smartphone app Drikkevett ios android alkohol absturz weihnachtsfeier

Gibt es Nachteile bei der App?

Was allerdings nicht ganz berücksichtigt wird in der App, ist die Eigenschaft von Lebensmittel auf Alkohol. Wer viel und fettige Nahrung zu sich nimmt, hat sich bereits eine Basis für den Alkohol geschaffen. Alkohol auf leeren Magen wirkt sich deutlich schlimmer aus, als Alkohol, der sich den Magen mit fettigem und reichhaltigem Essen teilt. Dies ist einer der Nachteile der App. Ein weiterer Nachteil, der sich aber nicht vermeiden lässt, ist das Eingeben der Getränke in die App. Jedes Getränk muss separat erfasst werden und das den gesamten Abend durch. Dies ist eine sehr aufwendige und mühselige Angelegenheit und mit steigendem Alkoholpegel wird dies eventuell etwas vernachlässigt. Zudem muss das Handy zum Eintragen und zum Warnen ständig am Mann getragen werden. In einer Zeit, in der sich jeder beschwert, dass alle nur noch auf ihr Smartphone starren, ist dies vielleicht ein eher unangebrachtes Verhalten.

Fazit zur App

An sich betrachtet ist die Idee hinter der Smartphone App in jedem Fall positiv. Immerhin ist es deutlich angenehmer, wenn dir Dein Smartphone sagt, dass Du genug hast, als wenn es Deine Kollegen oder gar Dein Vorgesetzter macht. Peinliche Situationen am Arbeitstag nach der Weihnachtsfeier können so definitiv umgangen werden. Die Verwendung der App ist zwar etwas aufwendig und hat auch seine Tücken, aber wer sich ein wenig an die Vorgaben hält, kann „Drikkevett“ durchaus für sich nutzen und einen Absturz, auf Grund von zu viel Alkohol, vermeiden.

Fast unzerstörbares Handy dank diesem Displayschutz!

Schaue Dir dieses Video vom RTL Test an:

Klicke hier und erfahre mehr zu diesem Displayschutz…

DiamondProtect Displayschutz Rabatt günstig

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here